Leben

Lesezeit: 4 Minuten

Wo die Welt noch in Ordnung ist…

Text: Doris Thallinger

Fotos: RENEWALTER.AT, RPHOTOWORKS, Patrick Daxenbichler, Halfpoint - stock.adobe.com

Einfach mal abschalten, raus in die Natur, rein in eine andere Welt. Österreich als Urlaubsland entdecken! Und wie könnte man die Vielfalt unseres Landes besser kennenlernen und genießen als bei einem Urlaub am Bauernhof?

Ein heißer Sommertag steht bevor. Schon in aller Früh wärmt die Sonne das Gesicht, wenn man – sozusagen mit dem Hahnenschrei – aus dem gemütlichen Bett geklettert ist und das hausgemachte Frühstück genießt. Kein Lärm stört das Gemüt, lediglich aus den Ställen dringen mal ein Muhen, mal ein Schnauben und das Gegacker der Hühner. Das Leben erwacht am Bauernhof. Und selbst Langschläfer kommen rasch in die Gänge – will man doch keinen Moment des Urlaubs verpassen. Eines Urlaubs zwischen Entspannung und Aktivitäten, zwischen Tradition und modernem Luxus, zwischen Erholung und Abenteuer. Naturgenuss und Tiererlebnisse stehen am täglichen Animationsprogramm, ebenso wie Wellness, Sport und Bewegung, aber auch ehrliche Einblicke ins bäuerliche Leben.

Wo die Abwechslung zuhause ist
Es ist tatsächlich ein Eintauchen in eine neue, spannende Welt, die viel zu entdecken bereithält. Wer nun Urlaub am Bauernhof als reinen Familienurlaub und Spaß für Kids abtut, irrt gewaltig. Riesengroß und facettenreich ist heute das Angebot, das die unterschiedlichen Höfe in petto haben. Mit rustikal und einfach hat dies nicht mehr viel zu tun – außer, der Gast wünscht es sich.

So unterschiedlich Österreichs Regionen, so unterschiedlich seine Bauernhöfe, so unterschiedlich das Angebot: von idyllischer Romantik für zwei über das familiengeeignete Natur- und Tiererlebnis auf dem Bauernhof und den Alm-Trip im Freundeskreis bis hin zur Vital-Auszeit mit Wellness und Entschleunigung par excellence.

Wo man die Natur schmeckt
Genießen, was am Bauernhof wächst und gedeiht. Frisches Brot und eben gelegte Eier zum Frühstück, Speckjause als Stärkung zwischendurch, Gemüse aus dem Bauerngarten, Schwammerl aus dem Wald und saftiges Fleisch aus den eigenen Beständen zum ausgiebigen Abendmahl. Frischer, regionaler und auch gesünder kann Genuss kaum sein. Viele der Bauernhöfe bieten ihre Schätze auch im Hofladen an, ideal für Souvenirs und kulinarische Urlaubserinnerungen.

Wo der Wein wächst
Ja, auch Winzerhöfe sind (Wein-)Bauernhöfe und auch auf diesen kann man wundervolle Urlaubstage verbringen. Zahlreiche Höfe in der Steiermark, dem Burgenland und in Niederösterreich begeistern ihre Gäste mit urigem Ambiente, oftmals in passendem Widerspruch zu moderner Architektur. Wer tagsüber mit dem Fahrrad oder zu Fuß durch die hügelige Landschaft streift, das satte Grün und die idyllische Natur in sich aufsagt, hat sich des Abends jedenfalls eine entsprechende Stärkung in Form von einer
Brettljause und einem guten Glas Wein verdient.

Wo es keine Sünde gibt
Na, wo gibt’s keine Sünd‘? Richtig, auf der Alm. Dafür jede Menge zu erleben, ob mit der Familie, ganz romantisch zu zweit oder in der Gruppe. Zahlreiche Almhütten stehen in Österreich zum Urlauben zur Verfügung – denn wie könnte Erholung vom Alltag besser funktionieren als hoch oben, fernab des Alltags, wo abends tausend Sterne am Himmel leuchten und tagsüber Österreichs unglaubliche Landschaft das Urlaubsprogramm bestimmt?