Aktuelles

Lesezeit: 8 Minuten

Hotel Restaurant Friesacher erstrahlt nach Renovierung in neuem Glanz

Das Hotel Restaurant Friesacher in Anif bei Salzburg wurde in den letzten zehn Monaten aufwendig renoviert. Das Haupthaus des Hotels mit 45 Zimmern, dem Rezeptionsbereich und der Empfangshalle wurde abgerissen und komplett erneuert. Auch die technischen Vorrichtungen wurden auf den neuesten Stand gebracht. Bei allen Renovierungsarbeiten wurde stets darauf geachtet, den traditionellen Hauch der Salzburger Institution Friesacher beizubehalten und eine behutsame Modernisierung vorzunehmen.

Der Familienbetrieb Friesacher ist mit seinem Standort in Anif seit Jahrhunderten nachhaltig verbunden. Am Stadtrand von Salzburg gelegen, wurde das heutige Hotel Restaurant Friesacher im Jahr 1515 erstmals urkundlich erwähnt. Damals befand sich am jetzigen Standort eine Wirtstaverne, die schließlich 1846 in den Besitz der Familie Friesacher überging.

Salzburger Gastlichkeit in sechster Generation

Seit 1989 wird das Hotel Restaurant Friesacher in der sechsten Generation von Sabine und Michael Friesacher geführt. Mit ihren Kindern Elisabeth, Verena und Michael wächst schon die siebte Gastgeber-Generation heran. Um auch für die kommenden Generationen einen konkurrenzfähigen Standort in ansprechendem Ambiente zu schaffen, wurde seit September 2020 aufwendig saniert. „Die Investitionen, die wir getätigt haben, sollen dem Unternehmen Friesacher weiterhin eine gute Zukunft sichern und unseren Stand als traditionelle Salzburger Gastgeber unterstreichen“, sagt Hausherr Michael Friesacher.

45 neue Zimmer im Haupthaus

Das Hotel Friesacher besteht aus dem Haupthaus und dem Gartenhaus, welche vor der Renovierung zusammen 90 Zimmer zählten. Das Haupthaus, in dem sich auch die Empfangshalle und der Rezeptionsbereich befinden, wurde abgerissen und komplett erneuert. Dort sind 45 großzügige und modern gestaltete Zimmer entstanden. Insgesamt verfügt das Hotel Friesacher mit Haupthaus und Gartenhaus nach der aufwendigen Renovierung über 97 Zimmer. Die Toiletten wurden von allen Badezimmern separiert und befinden sich in einem extra Raum in den Zimmern. Auch verfügen alle 97 Zimmer über eine eigene, individuell steuerbare Klimaanlage. Einige Zimmer im Haupthaus sind mit einer eigenen Sauna ausgestattet.