Adabei-Reportagen

Lesezeit: 9 Minuten

20 Jahre Verleihung des Promenteus

Fotos: Pro Mente Salzburg: Franz Schwaiger; Hermann Hermeter

Auch dieses Jahr zeichnete die Pro Mente Salzburg am 10. Oktober, dem Welttag der psychischen Gesundheit, Unternehmen und Personen für ihr Engagement zur Förderung der Integration und Gleichstellung von Menschen mit Beeinträchtigung und psychischen Erkrankungen aus.

Seit 1999 zeichnet Pro Mente Salzburg alljährlich engagierte Personen und Unternehmen, die im Bereich der Beschäftigung und Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen besonderes soziales Engagement zeigten, mit dem Promenteus aus.
Gerade bei psychischen Erkrankungen werden Betroffene immer wieder mit Vorurteilen konfrontiert, die aufgrund von Unsicherheit und Unwissenheit bestehen. Es gibt aber auch viele Ausnahmen, Betriebe wie Privatpersonen, die sich enorm engagieren. Diese positiven und mutigen Taten werden mit der Verleihung des Promenteus öffentlich gewürdigt.
2019 ging der Promenteus an die Billa AG Filiale Schwarzach im Pongau, an die Mattig Präzision GmbH in Obertum am See sowie an die Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof und den Land- & Pferdewirtschaftsbetrieb Winklhof in Oberalm.
Der Ehren-Promenteus 2019 wurde an die EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AG überreicht. Den Ehren-Promenteus für ihr Lebenswerk erhielten Reinhold Fartacek, Gerhard Buchleitner und Margret Kaltenbrunner, der überdies an diesem Abend das Verdienstzeichen des Landes Salzburg verliehen wurde.

Anzeige