Kulinarik & Genuss

Lesezeit: 4 Minuten

Backhendl

Fotos: Andreas Kolarik

Zutaten für 6 Personen: 3 Stk. Hühnerbrust, 3 Stk. Hühnerkeule, ausgelöst, 150g Sauerrahm, 1 Zitrone, 6 Zehen Knoblauch, 1 Bund Petersilie, 1El Paprikapulver, Salz/Pfeffer

Zubereitung:
Schneiden Sie das Hendl in für Sie passende Stücke und achten Sie darauf, dass keine Knorpel oder Knochensplitter dabei sind. Geben Sie das Fleisch in eine Schüssel, nun den Sauerrahm, den Saft der Zitrone, Paprikapulver und eine Prise Salz und Pfeffer dazu. Die Petersilie fein hacken und ebenfalls dazu geben. Den Knoblauch fein schneiden und mit groben Meersalz, einem Schuss Speiseöl in einen Mörser geben. Das Ganze zu einer feinen Paste verarbeiten.
Nun auch diese dazu geben und alles vermischen. Zugedeckt über Nacht kühl stellen.
Das Hendl aus der Marinade nehmen, nicht abwaschen!
In Mehl wenden, durch verquirltes Ei ziehen und mit Semmelbrösel panieren.
Nun noch in Butterschmalz goldgelb ausbacken und für weitere 8 – 10 Min bei 170° in den Backofen geben.
Dazu servieren wir hausgemachten Erdäpfel-Gurkensalat, Sauce Tatar und Preiselbeeren.

Getränkeempfehlung:

Grüner Veltliner
Kremser Kogl, Kremstal
Mittleres Grüngelb, in der Nase reife Apfelfrucht, zart nach Heublumen und Tabak, am Gaumen stoffige Birnenfrucht, opulenter Stil, kraftvolles Finish, feine Extraktsüße im Nachhall.
Die Lage Kremser Kogl befindet sich im südlichen Kremstal, nahe dem kleinen Weinort Hollenburg. Der Boden dieser Riede bringt sehr schön fruchtige und ebenfalls würzige Weine hervor. Das Klima ist geprägt von den Ausläufern des pannonischen Klimas kombiniert mit den kalten, nächtlichen Luftströmen aus dem nördlichen Waldviertel.

Anzeige

Rezept vom Gasthof Goldgasse
Philippe Sommersperger