Wohnen & Design

Lesezeit: 3 Minuten

Wohnen am Stadtpark

Text: Doris Thallinger

Fotos: Mike Vogl - VOGL-PERSPEKTIVE.AT

Bezahlte Einschaltung

Seekirchen boomt. Die ortsansässigen Unternehmen expandieren, die Bevölkerung wächst, ein neuer Stadtteil mit Bezirksgericht, Bezirkshauptmannschaft und Stadtpark entsteht. Dieser Trend bedeutet auch: Neuer Wohnraum muss geschaffen werden.
Die Heimat Österreich schafft ihn, mit ihrem Projekt „Wohnen am Stadtpark“.

Der neue Stadtteil ist durch die zentrale Lage im Herzen von Seekirchen bestens erschlossen, der Stadtpark selbst wird mit seinen Ruheoasen zu einer angenehmen Begegnungszone. Direkt am Stadtpark liegen die neuen hochwertigen und modernen Wohnungen der Heimat Österreich, 139 an der Zahl. Den Wettbewerb für diesen neuen Stadtteil hat das Architekturbüro Kofler aus Salzburg gewonnen: „Der grüne Gürtel, in Form von Spiel- und Erholungsinseln, der sich durch die Wohnhausanlage schlängelt, mündet im direkt angrenzenden Stadtpark, der einen zentralen Erholungsbereich für die Bewohner darstellt.“

139 Miet- und Eigentumswohnungen
Angeboten werden Miet- und Eigentumswohnungen, mit hoher Wohnqualität zu einem vernünftigen Preis. Die Wohnungen weisen ein hohes städtebauliches Niveau auf und bieten höchsten Qualitätsstandard. „Der angrenzende Stadtpark wird maßgeblich dazu beitragen, dass die Wohnanlage einen hohen Wohlfühlfaktor erhält“, betont Stephan Gröger, Geschäftsführer der Heimat Österreich. Insgesamt entstehen 139 Wohneinheiten, davon 46 Zwei-Zimmerwohnungen, 72 Drei-Zimmerwohnungen und 21 Vier-Zimmerwohnungen. Der Grünraum lässt einen hohen Anteil an Privatgärten zu, die Stellplätze sind größtenteils unterirdisch.

Raiffeisen als enger Partner
Enger Partner bei der Entwicklung dieses Wohn-Vorzeigeprojekts ist der Raiffeisenverband Salzburg (RVS). Zur aktuellen Kooperation meint Peter Mayr, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien Salzburg: „Wir sind an einem äußerst interessanten, spannenden Projekt beteiligt und von Beginn an eingebunden gewesen. Spannend nicht nur aufgrund der Größenordnung, sondern auch und vor allem, weil es sich hier um eine sinnstiftende Verwertung der Immobilie handelt. Im Speckgürtel der Landeshauptstadt entsteht ein komplett neuer Stadtteil mit Bezirksgericht, der Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung sowie lebenswertem Wohnraum. Somit können wir einen Beitrag zur Linderung der Wohnungsnot leisten und mit der Realisierung dieses Projekts einen Mehrwert für die Menschen im Flachgau bieten. Nicht zu vergessen: die neuen zusätzlichen Arbeitsplätze, was uns besonders freut“.