Prof. Dr. Wolfgang Sperl im Gespräch