Aktuelles

Lesezeit: 11 Minuten

Produkte ohne Kompromisse

Fotos: deagreez, insta_photos, Melanie Radenkovic (Melliphera)

Wie man eine Krise samt Lockdowns optimal nutzt, hat Patrick Knittelfelder diesen Frühling gezeigt. Gleich mit zwei vollkommen neuen Ideen ist er ins Jahr 2021 gestartet.

Patrick Knittelfelder ist immer für eine Überraschung gut. Kennt man den Namen doch aus der Gastronomie und Hotellerie, die er zusammen mit Partner Andreas Felleis betreibt oder auch als Leiter der HOME Base in Mülln, bzw. als Betreiber des HOME Medienhaus, von wo wöchentlich Gottesdienste in die ganze Welt ausgestrahlt werden, die bis zu einer Million Zuseher erreichen.

Die Zeit der Lockdowns hat er auf kreative Art und Weise genützt und konnte so im Frühjahr 2021 mit zwei komplett neuen Ideen an den Start gehen. Genauer gesagt, mit innovativen Produkten in für ihn bis dato gänzlich neuen Branchen. Auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich, am Ende ein rundes Konzept, mit dem Ziel, Menschen glücklicher zu machen: Skincare und Supplements.

Clean Beauty, die wirklich wirkt
Wie kommt es dazu, dass ein Mann wie Patrick Knittelfelder leuchtende Augen beim Thema Hautpflege bekommt? Ganz einfach, indem er über seine eigene Skincare-Linie spricht, die er im Corona-Jahr 2020 zusammen mit seiner langjährigen Mitarbeiterin Lisa Perwein entwickelt hat. Lisa Perwein – als ehemals Neurodermitis-Geplagte – beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit dem Thema natürlicher, hochwertiger Hautpflege. Darüber hinaus haben sie und Patrick Knittelfelder durch ihre Arbeit mit jungen Mädchen und Frauen erkannt, was viele sich wünschen: eine Hautpflege aus natürlichen Inhalten, ohne chemische Zusatzstoffe, die aber mindestens genauso hochwertig sowie hoch dosiert ist und sichtbare Ergebnisse gesunder, frischer Haut liefert. „In unseren Seminaren beschäftigen wir uns viel mit „Inner Beauty“, unsere Skincare „Augenstern“ ist die logische Erweiterung – damit kann man die innere Schönheit nach außen bringen“, erklärt Lisa, „und zwar nicht mit dicken Schichten Make-up, sondern mit strahlend-gesunder Haut!“

Patrick Knittelfelder und Lisa Perwein

Somit war die Idee rasch ins Leben gerufen und, wie es der Zufall so will, erinnert Patrick Knittelfelder sich daran, dass seine Cousine Patricia Zacharias-Pregetter bereits seit Jahren als Kosmetikexpertin tätig ist. Mit ihrer Expertise und ihrem Faible für Naturprodukte erfolgte rasch der Startschuss zur Entwicklung der hauseigenen Skincare: AUGENSTERN war geboren! „Wir haben von Anfang an beschlossen, bei diesen Produkten keine Kompromisse einzugehen, egal wie lange es dauert“, beschreibt Knittelfelder die Entwicklungsphase, „dass es aber dann so lange dauert, bis wir zu hundert Prozent zufrieden sind, hätte ich nie gedacht!“ Ein langer Weg, wenn in keinerlei Hinsicht Abstriche gemacht werden. „Wir waren tatsächlich erst dann zufrieden, als uns keine Verbesserungen mehr einfielen“, schmunzelt Lisa Perwein.

Ergebnis vieler Monate des Entwickelns und Testens war schließlich eine Pflegeserie, die für jeden Hauttyp, für jeden Hautzustand wirkt. Vom Konzept her einfach anzuwenden – und darüber hinaus zu einem mehr als fairen Preis-Leistungsverhältnis. „Als Unternehmer darf ich wahrscheinlich nicht stolz darauf sein, aber unsere Kosmetikprodukte sind wohl die mit der geringsten Gewinnspanne weltweit“, konstatiert Knittelfelder selbstironisch.

Rise & Shine little Augenstern
Was die Pflegeserie neben den hochdosierten und hundert Prozent natürlichen Wirkstoffen auszeichnet, ist die unkomplizierte Anwendung – selbst für die Herren der Schöpfung, wie Patrick Knittelfelder augenzwinkernd betont.

The Essentials: Die Basispflege beinhaltet drei Schritte: Das sanfte Reinigungsgel wirkt hautberuhigend, antibakteriell und feuchtigkeitsspendend. Das belebende Gesichtstonic erfrischt und belebt. Die Augenstern Tag & Nacht Creme+ verwöhnt schließlich die Haut mit allen wichtigen Nährstoffen für eine starke Zellmembran. Angereichert mit Feigenkaktus und Mandelöl spendet die Basiscreme Feuchtigkeit, steigert die Hautelastizität und sorgt für ein
frisches, angenehm straffes Hautgefühl.

Mix & Match: Je nach Hauttyp und aktuellem Hautzustand umfasst die Augenstern-Serie drei Booster, die zur Basiscreme gemischt werden: Der Mix & Match Clear Booster enthält Niacinamide für eine ebenmäßige und reine Haut. Der Mix & Match Hydro Booster sorgt mit Hyaluron für Feuchtigkeit und faltenärmere Haut. Der Mix & Match Youth Booster schließlich strafft durch die Inhaltsstoffe der Parakresse (natürliches Pflanzen-Botox!) die Haut und hält sie jung.

Nourish: Den absoluten Glow-Effekt bringt zum einen die Augenstern Augencreme, die – ebenfalls mit Parakresse angereichert – die zarte Augenpartie aufpolstert. Die Nachtmaske wiederum macht die Haut geschmeidig und glatt, verantwortlich dafür sind Hanf und unterschiedliche E-Vitamine.

Level up: Wer seiner Haut schließlich den Extra-Kick verleihen möchte, greift vor Maske bzw. Creme ein- bis zweimal die Woche zum AHA-Peeling. Das sanfte Fruchtsäurepeeling befreit die Haut von abgestorbenen Hautschuppen, reinigt intensiv und sorgt für die optimale Wirkstoffaufnahme.

Was alle Augenstern-Produkte gemein haben: hochdosierte, pflanzliche Wirkstoffe, eben Natur, die tatsächlich wirkt! Das beweisen auch die ersten begeisterten Resonanzen, die seit der Markteinführung im Mai nicht lange auf sich haben warten lassen.

Regional und nachhaltig
Entwickelt wurden sämtliche Kosmetikprodukte in Österreich, hergestellt werden sie in Deutschland. Die hochwertigen Glasbehälter stammen von einem Produzenten in Italien. „Uns war es wichtig, so regional, so österreichisch, so europäisch wie möglich zu produzieren“, erklärt Patrick Knittelfelder. Auf Faltkartons und unnötigen Schnickschnack wird der Umwelt zuliebe gänzlich verzichtet.

Erhältlich ist Augenstern im Web-Shop
www.augenstern.com

Immer ruhig bleiben!
War die Skincare der erste Streich – so folgte der nächste ebenfalls zugleich. Mit Patrick Knittelfelders Essentials, zwei ausgewählten Supplement-Produkten für einen ruhigen, fokussierten Alltag und eine angenehme Nachtruhe hat Patrick Knittelfelder ein Herzensprojekt ins Leben gerufen. „Es war ein Personal Problem, ein Personal Need und schließlich eine Personal Solution“, erzählt der Unternehmer, der selbst von jahrelangen Schlafstörungen ein Lied singen kann. Gerade in der Corona-Zeit hat er zudem verstärkt die andauernde Anspannung seiner Mitmenschen gespürt, zunehmend auch bei jungen, widerstandsfähigen Menschen. „Natürlich liegt das Hauptaugenmerk darauf, an sich, seiner Selfcare, der Entwicklung seiner Persönlichkeit zu arbeiten – aber, wer unter Dauerstress steht, nicht gut schläft, hat dazu keine Energie“, weiß Knittelfelder aus jahrzehntelanger Erfahrung als Leadership-Trainer. So machte sich der kreative Unternehmer auf die Suche nach einer natürlichen Art und Weise, mit uraltem Wissen und bewährten Hausmitteln Körper, Geist und Seele zur Entspannung zu bringen: „Wir haben viel Energie und Know-how aus den verschiedensten Bereichen investiert, um altes Heilwissen mit Mineralien und Vitaminen zu kombinieren und in eine Kapsel zu bekommen.“

Als Ergebnis entstand die pflanzliche Einschlafhilfe „Good Night“ mit Passionsblume, Baldrianwurzel und Hopfenblüte, kombiniert mit Magnesium und Vitamin B6 und B12 sowie angereichert mit Melatonin, um die Einschlafzeit zu verkürzen. Die perfekte Kombi für einen tiefen, erholsamen Schlaf.

Als zweites Produkt ging aus dem Entwicklungsprozess gleich ein zweites Produkt hervor. Slow Beat, das einem das Zuviel an Anspannung nehmen soll. Die Kombination aus Thiamin, Riboflavin, Niacin, Vitamin B6, Biotin und Vitamin B12 sowie Magnesium beruhigt die Nerven, macht aber auch den Kopf frei, um fokussiert und entspannt die Aufgaben des täglichen Lebens zu bewältigen.

Besonders freut es das Team der Knittelfelders Essentials, dass einige Kunden sogar Stammkunden geworden und begeistert von der Wirkung der Kapseln sind.

Know Yourself!
Zu den hochwertigen Essentials gibt es als Draufgabe das Workbook, prall gefüllt mit mehr oder minder einfachen Aufgaben, die helfen, sich selbst besser kennen zu lernen. „Selfcare ist immens wichtig. Je besser du dich kennst, umso erfüllter wird dein Leben verlaufen“, ist Patrick Knittelfelder überzeugt. Ein idealer Einstieg, um sich selbst kennen und lieben zu lernen – in Verbindung mit den Essentials ein guter Weg, auf sich zu achten.

Erhältlich sind die Essentials online:
www.knittelfelders-essentials.com