Leben

Lesezeit: 2 Minuten

Kolumne: Andrea Hammerer

Text: Psychotherapeutin & Coach Andrea Hammerer

Fotos: www.kaindl-hoenig.com

Selbstbewusstsein – kann man das lernen?

Anzeige

Der Unterschied zwischen Sich-seiner-selbst-bewusst-sein und Selbst-Vertrauen ist offensichtlich. Wenn ich mir selbst nicht so recht über den Weg traue, d.h. nie genau weiß, wie ich in bestimmten Situationen reagieren werde, was ich sagen werde, wenn ich vor meinem Chef oder meiner Mutter stehe, aber mich im Nachhinein zutiefst über meine Reaktionen ärgere, dann ist mein Selbstvertrauen wohl gering. Ich grüble unsicher und zwanghaft nach, wie es besser gewesen wäre und werde in der nächsten Situation wieder ‚falsch‘ reagieren. Ein selbstbewusster Mensch ist nicht einer, der sich selbst unglaublich toll findet und immer im Mittelpunkt steht, weil er so attraktiv ist. Nein, das sind die Selbstverliebten!
Ein selbstbewusster Mensch ist spürbar präsent, wenn er unter Menschen ist, er kann auch Schönheitsfehler haben, körperlich behindert sein oder sonst irgendwie nicht unserem Schönheitsideal entsprechen. Wie das Wort sagt: Er ist sich seiner Selbst, seiner Schwächen und Stärken bewusst und hat Selbstmanagement gelernt. Sie kennen bestimmt eine Menge Frauen, die sich mit ärztlicher Hilfe und sämtlichen Tricks unentwegt vermeintlich perfektionieren, um auszusehen wie ein Star, jedoch sind das genau jene, die bei näherem Hinsehen die Seele eines verzweifelten ungeliebten kleinen Mädchens haben, das sich im Grunde hässlich vorkommt. Wie sollte es auch anders sein, Chemie oder OPs haben noch bei niemandem das Bewusstsein, wer man ist und welchen Wert man in der Gesellschaft hat, gestärkt. Für die Herren der Schöpfung gilt das auch, lasst bitte das Haare- und Kopfhautfärben, spritzt euch nicht die Lach- oder Nachdenkfalten weg, die euch das Leben geschenkt hat und um Gottes willen glaubt nicht, ihr kommt dadurch selbstbewusster rüber.
Selbstbewusste Menschen gehen auf andere zu, sind interessiert an ihrem Gegenüber und nicht an sich selber, denn sie kennen sich selber schon ganz genau. Natürlich ist man nicht immer zufrieden mit sich, aber darum geht es nicht. Ich schreibe hier nicht über Selbstgefälligkeit oder Perfektion, sondern über gesundes Selbstwertgefühl.

Infos unter: Tel. +43 (0) 650 / 65 50 600 bzw. www.hammerer-praxis.at