Kulinarik & Genuss

Lesezeit: 3 Minuten

Frühlingssalat

Fotos: www.kaindl-hoenig.com

mit roh marinierter, heimischer Lachsforelle, Wasabi Mayonnaise und feinen Brotchips

Zutaten für 4 Personen:
320 g Lachsforellenfilet aus der Fischzucht Scharteiner im Bluntautal, diverse Blattsalate Ihrer Wahl, saisonales Frühlingsgemüse
Fischmarinade: Soja Sauce, Sushi Essig, Olivenöl, Limettensaft, Limetten-Zeste, Salz, Pfeffer
Wasabi Mayonnaise: 1 Eidotter, 10 g Wasabi Paste, 1 TL Dijon Senf, Sushi Essig, Salz, Zitrone, 250 ml Sonnenblumenöl
Salatdressing: 50 ml Sushi Essig, 50 ml Chardonnay-Essig, 300 ml kaltgepresstes Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Für die Mayonnaise alle Zutaten, außer das Sonnenblumenöl, in einer Schüssel vermengen. Das Öl wird unter ständigem Rühren eingearbeitet und es entsteht eine Mayonnaise, die anschließend abgefüllt und kaltgestellt wird.
Für die Brotchips das Brot fein schneiden, mit Olivenöl beträufeln, grobem Salz würzen und knusprig backen.
Die Lachsforellenfilets in mundgerechte Stücke schneiden und marinieren. Für den „Frühling“ sorgt das fein geschnittene saisonale Gemüse.
Den Salat marinieren und schön locker anrichten, mit dem frischen Fisch und dem knusprigen Brotcrunch ist es ein ideales Sommergericht!

Anzeige

Sauvignon Blanc Klassik 2017
Weinhof Leitner – Vulkanland, Österreich
Trinktemperatur 8-10 Grad C

Unser Sauvignon Blanc harmoniert hervorragend mit dem roh marinierten Lachsforellenfilet auf dem Frühlingssalat. Er besticht durch eine schöne Primärfrucht in der Jugend Apfel und wird umrundet von leichten vegetabilen sortentypischen Noten gepaart mit einem angenehmen Säurespiel.


Rezept vom Boutique-Gasthof UEBERFUHR
Lukas Hagenhofer