Gesellschaft & Kultur

Lesezeit: 6 Minuten

Das Winterfest – Ein Ort der Magie, Akrobatik, Begegnung und Begeisterung

Fotos: Jan Hromadko, Sabine Burger, Anika Johansson, Eva trifft, Saudkova Helix, Carnival Cinema

Bezahlte Einschaltung

Die 20. Ausgabe des Festivals für zeitgenössischen Circus findet von 9. Dezember bis 8. Januar statt. Der künstlerische Leiter David Dimitri hat für das Jubiläumsjahr ein facettenreiches Programm kreiert: vier Wochen lang brillante Akrobatik, clowneskes Theater und eine große Portion Humor in 57 Vorstellungen!

Dem Alltag entfliehen und dem Publikum unvergessliche Momente mit atemberaubender Artistik schenken – das war vor 20 Jahren die Vision von Georg Daxner. Salzburg wurde durch ihn zu einer Stadt für zeitgenössischen Circus. Aber nicht nur das Publikum strömt begeistert durch den winterlichen Volksgarten ins Circuszelt und lässt sich jedes Jahr von dieser Kunstform verführen, auch die Compagnien schätzen das einzigartige Ambiente des Festivals, denn hier erwartet sie sowie die Besucher eine große „Familie“, die Akrobatik und feinsinnige Poesie liebt. Dabei kommen alle Altersgruppen auf ihre Kosten, junge Erwachsene ebenso wie Familien und Kulturliebhaber*innen.

Auch heuer wurden international renommierte Compagnien in den Volksgarten eingeladen. Dazu hat David Dimitri etwas Neues geplant: Der umgestaltete Park rund um das Zelt im Volksgarten verwandelt sich in eine Landschaft mit künstlerischen Interventionen, in einen „Freiluft-CIRCUS“. Dieses Jahr wird Circusflair auch ins Herz der Altstadt getragen, zwei der fünf Compagnien treten in der SZENE Salzburg auf. Eröffnet wird das Festival am 9. Dezember im Volksgarten mit Gravity & Other Myths. Die australische Truppe stellt in »Backbone« die Schwerkraft auf den Kopf, mit Akrobatik voller unerwarteter Wendungen, atemberaubend präzise und trotzdem federleicht. Das Schweizer Clown-Duo Wakouwa Teatro kommt ab 21. Dezember mit »Very Little Circus«, einem clownesken Theaterstück, kombiniert mit Jonglage, Musik, viel Witz und einer großen Portion Herz, nach Salzburg.

Tief nach Luft schnappen müssen die Besucher*innen wohl bei »Sweat & Ink« von Cirque Barcode (ab 21.12.) aus Kanada. Diese außergewöhnliche Inszenierung in der SZENE Salzburg wird zum Lachen und Staunen, denn sie zeigt den Kampf mit menschlichen Unzulänglichkeiten.

In »Respire« von Circoncentrique aus der Schweiz (ab 27.12. im Volksgarten) wird mit unglaublicher Kreativität endlos das Motiv des Kreises abgewandelt. »Respire« bedeutet „atmen“ und ist eine Hymne an die Lebensfreude und die Leichtigkeit des Seins.

»The Art of Laughter« (28./29.12. in der SZENE Salzburg) ist eine Liebeserklärung an das Phänomen Lachen. Der Belgier Jos Houben ergründet mit viel Witz die Tiefen und Untiefen der Komik.

Einen Rückblick auf „20 Jahre Winterfest“ zeigen die Fotoausstellungen in der academy Bar und im Volksgarten. Bis 8. Januar sind dort ausgewählte Erinnerungen an einzigartige Momente zu bewundern.

Winterfest 2021 – Festival für zeitgenössische Circuskunst

Termin: 9. Dezember 2021 bis 8. Januar 2022

Compagnien: Gravity & Other Myths (Australien), Wakouwa Teatro (Schweiz), Cirque Barcode (Kanada), Circoncentrique (Schweiz), Jos Houben (Belgien)

Außerdem: Freiluft-CIRCUS (gratis Zählkarten), Künstlergespräche, Fotoausstellung & feine Kulinarik

Spielorte: Volksgarten Salzburg & SZENE Salzburg

Tickets: +43 662 43 34 90, an der Winterfestkassa im EUROPARK Salzburg oder www.winterfest.at