Aktuelles

Lesezeit: 16 Minuten

Architektur und Natur im Einklang

Fotos: www.kaindl-hoenig.com

Feierlich eröffnet wurde Ende Juni 2019 ein besonderes Juwel in Salzburg: das Gesundheitszentrum Moos 15 samt Apotheke, einer Wohneinheit auf zwei Ebenen und einer Steuerberatungskanzlei.

Eingebettet in einer rund 300 Jahre alten Parklandschaft entstand an der Moosstraße, unweit der Nußdorferstraße, das Gesundheitszentrum Moos 15. Vor Projektierung dieses Bauvorhabens war die Existenz dieses Grundstücks wohl vielen Salzburgern gar nicht bewusst – erst mit Baubeginn entfalteten sich die Besonderheiten und ein ausgesprochen ideal gelegenes und gut erreichbares Grundstück kam zum Vorschein.
Das Bauvorhaben mit einer Gesamtnutzungsfläche von 770 m², 14 Tiefgaragenplätzen und einem großzügigen Vorplatz wurde in Form von zwei kubenförmigen Häusern realisiert, wobei sich das eine Richtung Moosstraße orientiert, während das zweite mit Blick nach Leopoldskron ausgerichtet ist. Verbunden sind die beiden Gebäude durch ein innen gelegenes Stiegenhaus. Das vordere Haus beheimatet nun das Gesundheitszentrum mit einer Praxis für Allgemeinmedizin, die sich über das 1. und 2. Obergeschoß erstreckt sowie die Moos Apotheke im Erdgeschoß. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zur historischen Villa im Süden erhielt die gesamte Architektur mit ihren großzügigen Fassadenöffnungen eine ruhige und klare Formensprache. An der Moosstraße fügt sich das straßenseitige Satteldach mit seinen Giebelmauern ideal in seine Umgebung ein. Die neu errichtete Wohnung orientiert sich mit großzügigen Glasflächen und einladenden Terrassen hin zu den beiden charakteristischen Eichen im Garten der Anlage. Als besonderes Highlight erhielt das Dachgeschoß eine rund 120 m² große Dachterrasse – gekrönt von den beiden alten Eichen.
Insgesamt war das Thema der bestehenden, geschützten Bäume vordergründig. Es entstand so ein respektvoller Umgang mit der gebauten Nachbarschaft und der bestehenden Natur: die besten Voraussetzungen für ein Miteinander zwischen Architektur und Natur in dieser besonderen, zentrumsnahen Innenstadtlage! Der sensible Umgang trug auch mit den bewusst gewählten, hoch-wertigen Materialien der Außenanlagen mit seinen Plätzen und Wegen Rechnung.
Mit dem Bauvorhaben Moos 15 schuf der Salzburger Architekt Hubertus Mayr in besonderer Weise eine Symbiose zwischen Architektur und Natur. Die äußerst stimmige Zusammenarbeit zwischen Bauherrn, Planquadr.at und dem Architekten ist in der Gesamtanlage spürbar.

Anzeige