bayern_sbg4

Wo die Klappe fällt

Kathrin Thoma-Bregar, Redaktion Bayern

Sie ist das Pendant zum Bergdoktor: Patricia Aulitzky alias Lena Lorenz, eine impulsive und etwas eigensinnige Hebamme mit Höhenangst, der es eines Tages mit ihrem Klinikalltag in Berlin reicht: Geburten wie am Fließband, keine Zeit für das Privatleben, stattdessen überall hektisches Großstadttreiben. Also flüchtet sie nach Bayern, in ihre Heimat Himmelsruh, um zu sich zu kommen. Das Bergdorf Himmelsruh ist in echt das Bergsteigerdorf Ramsau bei Berchtesgaden. Es ist nicht das erste Mal, dass die berühmte Pfarrkirche, der Hintersee, die ganze Bergkette als Kulisse dienen. Das Berchtesgadener Land ist bei Filmemachern beliebt.

Karin Mergner ist Produkt-Managerin bei der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH und kümmert sich um eingehende Drehanfragen, hilft bei der Suche nach geeigneten Sets und fragt bei Behörden um Unterstützung an. Neben Lena Lorenz sind jüngst im Landkreis Berchtes-gaden Szenen des Kinofilms „Die Trapp-Familie“, die Krimis „Mord am Höllengrund“ und „Die Tote aus der Schlucht“ sowie Gerhard Polts Provinzposse „UND ÄKTSCHN“ entstanden. Iris Berben hat für „Die Kronzeugin – Mord in den Bergen“ in Ramsau gedreht und Matthias Schweighöfer für „Vaterfreuden“ am Rossfeld.

„Bei uns gibt es zum einen einfach sehr viele wunderbare Filmmotive und zum anderen schauen wir, dass wir die Filmteams optimal betreuen“, sagt Karin Mergner. Schließlich ist der Werbeeffekt für die Urlaubsdestination Berchtesgadener Land nicht zu unterschätzen. Alleine jede Folge von Lena Lorenz haben bis jetzt rund fünf Millionen Menschen vor dem Fernseher verfolgt. Noch bis September werden die Folgen 7 bis 10 gedreht und im Frühjahr 2017 ausgestrahlt.

432 total views, 3 views today

Alle Beiträge aus Reportage & Wissen


Facebook Icon