Was Frauen wollen?

kolumne andrea hammerer

Unsere Gesellschaft und ihre Erwartungen an uns Frauen hat sich enorm gewandelt, doch die Standardantwort bleibt: SICHERHEIT. Das bezog sich früher auf das Abgesichertsein, weil wir für Mann und Kinder die Karriere geopfert haben. Heute bezieht sich Sicherheit vor allem auf das Emotionale. Wir wollen die Garantie, wahrhaftig geliebt zu werden und das bis ins hohe Alter. Wir wollen WAHR-genommen-werden. Wenn sie diese Sicherheit verlieren, sind Frauen auch mit 65 noch bereit, die Scheidung durchzuziehen. Wir sind kompromissloser geworden und anspruchsvoller, was uns das Leben nicht unbedingt leichter macht und es vor allem den Männern enorm erschwert, uns zu halten. 69 % der Scheidungen werden von Frauen eingereicht, weil sie unglücklich sind! Fazit: Die Ehe macht uns Frauen unglücklich und trotzdem wünschen sich auch viele geschiedene Frauen, noch einmal einem Mann ewige Liebe zu schwören. Wir wollen also LIEBEN! Ab der Lebensmitte ist es jedoch andersrum, da wünschen sich Männer Sicherheit und die große Anzahl von Männern, die sich nahtlos in die fürsorglichen Hände einer 20 Jahre jüngeren Frau begeben (oft mit anderer Muttersprache), beweist uns eines ganz deutlich: das romantisch-verklärte Geschlecht ist der Mann. Wir sind da pragmatischer. Junge Frauen, die ältere, gut situierte Männer erobern, tun dies ganz offensichtlich nicht aus erotischen Gründen, wenngleich die Erotik des Geldes und des sozialen Status eine eigene Kolumne verdient. Ältere Frauen jedoch, die jüngere Liebhaber anziehen wie Motten das Licht, haben null Interesse an seiner Kreditkarte, auch der Kinderwunsch ist im richtigen Alter erledigt worden. Reife Frauen wollen Männer, die die gleiche Sprache des Herzens sprechen, das ist wahrer Luxus und die schönsten Dinge im Leben sind ohnehin gratis.

570 total views, 1 views today

Alle Beiträge aus Kolumne Andrea Hammerer


Facebook Icon