Glaub nicht alles, was du denkst, verändere dein Unbewusstes!

kolumne andrea hammerer

Jeder kennt das: Der eigene Kopf gehorcht nicht, denkt was er will und die daraus resultierenden Gefühle tun uns weh – aber keine Chance, das abzustellen. Vor allem nachts. Zwanghaftes Grübeln. Wir wissen aus der Forschung, dass unsere eingebaute Festplatte Tag für Tag ca. 80 % der alten, immer wiederkehrenden Ordner in unserem Gehirn öffnet. Automatisch. Unser Gewicht, unser Ex, unsere Kinder, die Mama, der Kollege, etc. Öffnen sich alle Dateien gleichzeitig, wird unser Denken langsam, unkontrollierbar und wir verlieren die Übersicht. Nun, es ist ganz einfach: Möchtest du dich gut fühlen, denke an Gutes, fütterst du das Untier Angst Tag und Nacht, wird es fett und mächtig. Unser Gehirn entwickelt immer mehr neuronale Verbindungen genau in die Richtung, die wir unbewusst steuern, wir bauen eine Autobahn, die immer breiter wird. Denke ich unentwegt darüber nach, was passieren könnte, male ich mir das Unglück, die Trennung, die Blamage in allen Einzelheiten aus, fühle ich mich sofort geschwächt und bastle mir damit einen hochsensiblen Scanner, der nur noch das aus meiner Umgebung herausfiltert, was mich bestätigt. Bingo. Ich fühle mich irgendwann, als würde ich das Erwartete tatsächlich erleben. Fühlen tu ich es ohnehin schon die ganze Zeit.
Es erfordert eine Menge Disziplin und Know-how, um unsere Psyche zu verstehen und das Gehirn zu erziehen. Das ist nicht bloß positives Denken und sich etwas einreden, das wir ohnehin nicht glauben. Nein, es geht darum, unsere Glaubenssätze richtig wahrzunehmen, neue zu verbalisieren, die Blockaden zu lösen, die unser Glück beschränkt haben. Wir bauen gemeinsam neue Strukturen auf, neue Verbindungen im Gehirn werden befahren und gefestigt, du wächst langsam in eine neue Rolle hinein und nutzt deine bisher ungenutzten freien Ordner auf deinem Desktop. Bist du erst wieder der Kapitän deines Schiffes, gibst DU die Richtung vor und nicht deine Vergangenheit.

Infos unter: Tel. +43 (0) 650 / 65 50 600 bzw. www.hammerer-praxis.at

572 total views, 2 views today

Alle Beiträge aus Kolumne Andrea Hammerer


Facebook IconInstagram