Traumwerk_porsche_die_salzburgerin

Traumwerk Porsche

Historische Spielzeugraritäten und einmalige Modelleisenbahnanlage unter einem Dach – das Hans-Peter Porsche TraumWerk im Berchtesgadener Land eröffnet am 20. Juni 2015.

Mit einer einzigartigen Kollektion von historischen Spielzeugraritäten aus längst vergangener Zeit und einer der weltweit größten Modelleisenbahnanlagen lockt eine neue touristische Attraktion in den Süden Deutschlands an die Grenze zu Österreich: das Hans- Peter Porsche TraumWerk im Berchtesgadener Land. Mit seinen Exponaten möchte der Enkel des legendären Automobilkonstrukteurs Ferdinand Porsche Menschen jeden Alters ansprechen, die für ganz besondere Erlebnisse offen sind und sich die Fähigkeit bewahrt haben, ihren eigenen Traum zu träumen. Nach mehrjähriger Bauzeit präsentieren der Initiator Hans-Peter Porsche und sein Team eine weltweit einzigartige Sammlung, die Jung und Alt ins Schwärmen bringen wird. Das insgesamt 55.000 Quadratmeter umfassende Areal befindet sich direkt an der Autobahn A8 zwischen München und Salzburg in der Gemeinde Anger in der Ferienregion Berchtesgadener Land. Eine der Attraktionen ist die 400 Quadratmeter große Modelleisenbahnanlage, auf der sich verschiedene Landschaften in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz detailgetreu wiederfinden. Bis zu 40 von 180 Zügen fahren zeitgleich auf einer Gleislänge von circa drei Kilometern durch die Themenwelten und überwinden dabei einen Höhenunterschied von bis zu fünf Metern. Mit moderner Beamertechnik werden Tag und Nacht-Unterschiede in der Modelleisenbahnwelt dargestellt. Darüber hinaus sorgen akustische Effekte für eine realistische Darstellung von Wetterphänomenen wie Donner oder Regen.

Hans-Peter Porsche präsentiert in einem weiteren Teil seines TraumWerks eine in ihrer Form und ihrem Umfang einzigartige Sammlung von Spielzeugraritäten aus verschiedenen Epochen, die der Sammler über Jahrzehnte aus aller Welt zusammengetragen hat und jetzt auf einer Ausstellungsfläche von rund 3.500 Quadratmetern als Reise in die Vergangenheit in Szene setzt.

Doris Thallinger

777 total views, 2 views today

Alle Beiträge aus Aktuelles


Facebook Icon