beitrag_stille-nacht

Stille Nacht und weiße Watte

Ein Artikel von Natalie Zettl
Die Reisegruppe aus Sri Lanka vor der Stille Nacht Kapelle in Oberndorf mit Vertretern des SalzburgerLand Tourismus. Foto: Franz Neumayr

Die Reisegruppe aus Sri Lanka vor der Stille Nacht Kapelle in Oberndorf mit Vertretern des SalzburgerLand Tourismus.
Foto: Franz Neumayr

Überwältigende Bilanz: Die Weihnachtszeit rund um den 200. Geburtstag des Liedes „Stille Nacht“ lockte 2018 viele Touristen ins Salzburger Land – rund fünfmal sooft wie eigentlich geplant fanden themenbezogene Touren statt. Unter den interessierten Reisenden waren auch zahlreiche Gäste aus Sri Lanka. In dem südasiatischen Inselstaat scheint zu Weihnachten ein regelrechter „Stille-Nacht-Hype“ ausgebrochen zu sein. „Egal ob Christen oder Buddhisten, wir singen diese wundervolle Lied alle an Weihnachten“, erklärt der Sri Lanker Tourist Ruan Samarasinghe. Und seine Frau Mayanthi ergänzt: „Bei uns legen wir weiße Watte aus, um in Weihnachtsstimmung zu kommen.“

In der Stille Nacht Kapelle in Oberndorf stimmen einige Sri Lanker schließlich das weltbekannte Lied spontan an – zunächst auf Englisch, dann eine zweite Strophe in der eigenen Landessprache. Ein bewegender Moment für alle Kulturen!

260 total views, 1 views today

Alle Beiträge aus Gesellschaft & Kultur


Facebook IconInstagram