eva

Step by Step zum Abend- Make-up

Mit dem richtigen Know-how im Handumdrehen zum natürlichen und perfekten Make-up für einen glänzenden Abend. Make-up- und Hairstylistin Gabi Leitner zeigt vor,
wie es geht.

Schritt 1

Ein Make-up Primer ist die erste Stufe eines jeden Make-ups. Der Primer ist nicht mit einer Tagespflege zu verwechseln, sondern bereitet die Haut für Make-up vor und ebnet die Poren. Es gibt verschiedene Primer, die je nach Beschaffenheit der Haut auszuwählen sind.  Eine gute Grundierung mit einem Primer ist für das Make-up wichtig. Tragen Sie ihn auf dem ganzen Gesicht auf, nur die Augenpartien sind auszulassen.

Schritt 2 

Für das Auftragen des Make-ups ist ein Beauty Blender ideal. Tauchen Sie das eiförmige Schwämmchen dafür zuerst ins Wasser. Um den richtigen Ton des Make-ups zu finden, gleichen Sie die Farbe mit jener Ihres Halses ab. Tragen Sie das Make-up mit dem Beauty Blender in leicht rollenden Bewegungen auf, tupfen Sie nicht! Das Make-up mit Beauty Blender aufzutragen ist übrigens äußerst produktsparend. Achtung! Die Augenpartie muss beim Auftragen ausgelassen werden!

Schritt 3

Mit einem Concealer werden Rötungen und Verfärbungen der Haut abgedeckt. Tragen Sie den Concealer unter den Augen und auf dem oberen Augenlid auf.

Schritt 4

Puder vollendet das Make-up und fixiert es. Tragen Sie es auf dem ganzen Gesicht auf – entweder mit einer Puderquaste oder mit einem großen Pinsel. Mit diesem Schritt ist die Grundierung des Gesichtes abgeschlossen.

Schritt 5

Schminken Sie immer von oben nach unten! Beginnen Sie mit den Augenbrauen als Rahmen des Gesichts. Verwenden Sie bei der Betonung der Augenbrauen IMMER aschfarbene Töne, nie dunkle Farben, egal, welcher Hauttyp Sie sind. Tragen Sie mit einem Augenbrauenpinsel fein Lidschatten auf die Augenbrauen auf. Beginnen Sie in der Mitte. Mit einem Augenbrauen-Gel verpassen Sie Ihren Brauen schließlich den letzten, haltbaren Schwung. 

Schritt 6

Heller, zart glitzernder Lidschatten vergrößert die Augen optisch. Generell gilt: Helle Farben heben Augen und Lippen hervor, dunkle Töne verkleinern sie optisch. Tragen Sie den Lidschatten am Lid bis hinauf zu den Augenbrauen auf. Setzen Sie dann am inneren Auge einen Highlighter zur zusätzlichen Betonung Ihrer Augen.

Schritt 7

Bei blauen Augen eignet sich eine braunschwarze Wimperntusche für die Wimpern. Bei grünen Augen sind violette Töne toll! Tuschen Sie die Wimpern immer von unten nach oben. Ein heller, am unteren, inneren Augenlid gesetzter Lidstrich vergrößert die Augen optisch und bringt sie zusätzlich zum Strahlen.

Schritt 8

Rouge zaubert Frische in Ihr Gesicht und korrigiert ein eventuell zu schmales oder zu rundes Gesicht optimal. Beginnen Sie an der Schläfe und streichen Sie mit dem Rouge-Pinsel von außen nach innen Richtung Nase, immer entlang des Wangenknochens. Beachten Sie: Die Augenbrauen und das Rouge verleihen Ihrem Gesicht am meisten Ausdruck.

Schritt 9

Vergrößern Sie mit einem Konturenstift die Lippen. Setzen Sie zuerst am Lippenherz sowie unter der Unterlippe Akzente. Verwenden Sie eine Farbe, die zwei Stufen dunkler ist als Ihr natürlicher Hautton. Dann zeichnen Sie Ihre Lippenränder mit einem Konturenstift nach. Beginnen Sie beim Lippenherz und malen Sie dann von außen nach innen. Beginnen Sie auch bei der Unterlippe in der Mitte. Bedenken Sie bei der Wahl der Lippenfarbe: Helle Farben lassen die Lippen optisch voller und größer erscheinen, dunkle Farben verkleinern die Lippen. Auch Lipgloss lässt die Lippen optisch größer wirken.

Eva Pittertschatscher

1,034 total views, 1 views today

Alle Beiträge aus Mode & Schönheit


Facebook Icon