Fotolia_61583330_Subscription_Monthly_XXL

MARTINIGANSL und WILDBRET

Der Herbst hat kulinarisch einiges zu bieten: Traditionelle Gerichte wie frisches Wildbret und Martinsganserl bereichern unseren Speisezettel.

Der Martini- oder Martinstag am 11. November ist der Gedenktag des heiligen Martin von Tours. Bei uns ist der Martinstag von zahlreichen Bräuchen geprägt, darunter das Martinsgansessen. Gern wird dazu erzählt, dass es seinen Ursprung in einer Legende über Martins Leben habe: Entgegen seinem eigenen Willen und trotz Vorbehalts des Klerus drängte das Volk von Tours darauf, Martin zum Bischof zu weihen. Asketisch und bescheiden, wie er sein Leben führte, hielt er sich unwürdig für solch ein hohes Amt und habe sich deshalb in einem Gänsestall versteckt. Die Gänse jedoch hätten so aufgeregt geschnattert, dass Martin gefunden wurde und geweiht werden konnte.

Die Wildbretküche: Fettarm, gschmackig und sehr gesund

Obwohl die Jagdzeit für manche Wildarten viel früher beginnt, bieten unsere Gasthäuser und Restaurants vor allem im Herbst Wild an. Doch auch Sie sollten sich ans „wilde“ Kochen wagen – Wildbret ist außerordentlich gesund und noch dazu ein wahrer Leckerbissen!

Laut Statistiken werden in Österreich im Durchschnitt nur 600g Wildbret pro Person jährlich verspeist. Dabei ist Wildbret nicht nur eine Delikatesse,
sondern auch ernährungsphysiologisch wertvoll. Wildfleisch ist generell fettarm aufgrund der Bewegungsfreiheit der Tiere und der natürlichen Futterquellen. Es ist besonders reich an B-Vitaminen sowie den Mineralstoffen Eisen, Zink und Selen. Diese sind unter anderem für das Nervensystem und den Stoffwechsel von Bedeutung und wirken antioxidativ.

Wildbret, das in den Handel gelangt, wird nach dem in Österreich geltenden Lebensmittelgesetz streng auf Qualität und Hygiene kontrolliert und unterliegt selbst bezüglich radioaktiver Belastung strengen Überprüfungen. Bei weidgerechter Jagd gewonnenes Wildbret gehört zu dem am tierschutz-
gerechtesten gewonnenen Fleisch, da die Tiere völlig frei leben und keinen Tiertransporten ausgeliefert sind.

Maria Riedler

620 total views, 2 views today

Alle Beiträge aus Kulinarik & Genuss


Facebook Icon