beitragsbild_leopoldskron

Im Sinne Max Reinhardts

Bei Prachtwetter wurde im Juli ein geschichtsträchtiges Ereignis im Schloss Leopoldskron gefeiert: Vor 100 Jahren hatte Max Reinhardt das Schloss erworben.

Hundert Jahre Max Reinhardt – das ist ein Grund zu feiern! Und so fanden sich Ende Juli Gäste von nah und fern, Unterstützer des Schlosses und seines Betreibers, der gemeinnützigen Organisation Salzburg Global Seminar, Freunde des Hauses und die Festspielprominenz im Schloss Leopoldskron zu einem feierlichen Lunch ein. Nach einer bewegenden Rede von Stephen L. Salyer, Präsident des Salzburg Global Seminar, und der Ansprache von Victoria Mars, seit vergangenem Jahr Chairman der Non-Profit-Organisation und ehemalige Aufsichtsratschefin des Familienunternehmens Mars Inc., ließen sich die Gäste vom wunderbaren Lunch aus der Schlossküche begeistern.

In den Marmorsaal, in dem der Lunch stattfand, wurden sie übrigens – ganz standesgemäß – vom Ensemble 013 geleitet, jenen 13 Musikern, die auch den Jedermann beim Feiern begleiten. Ganz im Sinne Max Reinhardts.

Im Sinne Max Reinhardts

01 Victoria Mars
02 Team von Schloss Leopoldskron
03 Stephen L. Salyer
04 Johann Wagner, Gisela Winkelhofer, Janeen und Joseph Bartning
05 Fritz Egger, Helga Rabl-Stadler, Brigitte Hobmeier, Lukas Crepaz
06 Daniel Szelényi, Reinhold und Carmen Würth
07 Joseph Bartning, Dorothee Volpini de Maestri, Janeen Bartning, Wolfgang Schwarzhaupt
08 Peter Lohmeyer
09 Peggy McDowell, Karin Pfeifenberger
10 Suzanne Harf, Werner Zenz
11 Marko und Hanna Feingold, Charles Ehrlich

63 total views, 2 views today

Alle Beiträge aus Adabei


Facebook Icon