Fotolia_48334467_Subscription_Monthly_XL

Extravaganz und Natürlichkeit

Sieben Fragen, die Sie rund um Nägel und Wimpern schon immer wissen wollten! Die zertifizierte Expertin Lydia Niedermoser vom Institut Hobé stand der
SALZBURGERIN Rede und Antwort.

Welche Kunstnägel passen zu meinem Typ?

Niedermoser: Welche Kunstnägel die richtigen sind, ist individuell vom Typ abhängig. Das Gesamtbild muss stimmig sein! Die Form und Beschaffenheit des Nagels ist bei jedem anders. Mit Kunstnägeln sollen die persönlichen Vorzüge optimal zur Geltung kommen.

Die Nagel-Trends 2015?

Niedermoser: Die diesjährige Sommerfarbe ist Türkis, und auch Candy Farben sind in. Wer es lieber natürlich mag, ist mit Nude und Naturfarben gut beraten. Wie bei der Form gilt auch bei der Farbauswahl: Sie muss zum Typ passen! Bei Lust und Laune können beispielsweise Nägel in Nude auch jederzeit lackiert werden.

Dos and Don´ts bei Kunstnägeln?

Niedermoser: Verwenden Sie ausschließlich acetonfreien Nagellack, und kürzen Sie die Nägel nur mit Feilen, da der Nagel ansonsten springen kann. Vorsicht auch im Umgang mit chlorhaltigen Putzmitteln! Zur täglichen Pflege eignen sich Nagelpflegestifte.

Wie lange hält eine Wimpernverlängerung wirklich?

Niedermoser: Künstliche Wimpern halten vier bis fünf Wochen lang. Alle 60 bis 90 Tage findet ein wahrer Wachstumsschub der Echtwimpern statt, bei welchem schließlich auch die Kunstwimpern mit ausfallen.  Bereits nach zwei Wochen ist ein erstes Refill empfehlenswert, sollen die Wimpern ausdrucks- und volumenstark bleiben.

Welche Wimpern passen zu mir?

Niedermoser: Kunstwimpern gibt es in verschiedenen Formen, Stärken und Biegungen. Authentizität lautet auch hier das Motto, daher wird von zu langen Wimpern abgeraten. Kunstwimpern sollen allgemein zwei bis drei Millimeter länger als die natürlichen und nicht zu schwer sein, da das Auge ansonsten dauerhaften Schaden nehmen kann.

Wie pflegt man Kunstwimpern?

Niedermoser: Vermeiden Sie ölhaltige Make-up-Entferner, da sich andernfalls der Kleber lösen kann, mit dem die Kunstwimpern angebracht werden. Wichtig: Nach dem Kleben der Wimpern sollten diese 24 Stunden lang nicht mit Wasser in Berührung kommen.

Wimperntrends 2015?

Niedermoser: Zeitsparend, ausdrucksstark und natürlich – das sollen Kunstwimpern sein. Soll es doch einmal auffälliger sein, sind sie in allen Farbschattierungen möglich. En vogue sind kleine Steinchen, die den Wimpern einen extravaganten Touch verleihen.

Eva Pittertschatscher

748 total views, 2 views today

Alle Beiträge aus Mode & Schönheit


Facebook Icon