beitrag_krankl

Ein Salzburger erobert Shanghai

Früher waren die Trendsetter der Friseurbranche fast ausschließlich in London ansässig. Die Globalisierung hat aber auch hier nicht Halt gemacht. Heute leben die großen kreativen Talente überall auf der Welt. Auch in Salzburg.
 Ein Artikel von Doris Thallinger

Seit Jahren prägt Mario Krankl die Friseurszene mit besonders innovativen Kreationen, die alle Facetten des Berufs ausreizen. Von tragbar, visionär bis hin zu Kreativarbeit in Perfektion. Und dennoch: In erster Linie betreibt Mario Krankl ein Friseurunternehmen und liebt es immer noch am meisten an seinem Beruf, seine Kunden und Kundinnen zu bedienen. Er möchte nie den Kontakt zum echten Handwerk verlieren. Was ihm auch die Glaubwürdigkeit verleiht, als Global Brand Ambassador der internationalen Haarkosmetikmarke Goldwell und seit heuer als Creative Director des KLIPP Fashion Teams zu fungieren.

Fotos: GrayZheng

Fotos: GrayZheng

Höchste Anerkennung der Branche
Mit seiner aktuellen Kollektion durfte Mario Krankl heuer als erster Deutschsprachiger die Top Hair Trend & Fashion Days, eine der bedeutendsten Fachmessen mit rund 35.000 Besuchern, eröffnen. Sein Kollektionstrailer 2017 wurde von der renommierten Fashionfotografin Denise Krentz mit einer der innovativsten Kameras von RED in 8K-Auflösung geshootet. Das Video zeigt tolle, moderne und sehr tragbare Frisurenlooks und bekam international bestes Feedback. Mario Krankl hat es mit dem Trailer als einziger Österreicher ins Finale der Internationalen AIPP Awards (Association Internationale Presse Professionnelle Coiffure) in der Kategorie bestes Video geschafft. Es wurden weltweit 654 Haar-Kollektionen aus 42 Ländern eingereicht. Der Gewinner wird dann in der Royal Albert Hall im Oktober bekannt gegeben.

Begeisterung in Shanghai
Im August stand für den ambitionierten Salzburger ein weiteres Highlight der besonderen Art am Terminplaner: Shanghai. Hier gestaltete Mario Krankl mit seiner Show den Abschluss des großen Goldwell Color Zoom Events mit 1.600 Zuschauern. Eine Show, bei der alles stimmte: Haarkonzept, Visual Production, Costume Design, Musik-Zusammenstellung, Modelcasting, Choreographie und vieles mehr. Für Mario Krankl ist es entscheidend, dass SEINE kreative Vision am Catwalk gezeigt wird und nicht Agenturen eine Show FÜR IHN zusammenstellen. Dieses einzigartige „Herzblut“ und den perfektionistischen Anspruch merkt der Zuseher auch. Er übernimmt die künstlerische Leitung des gesamten Projektes.
In Zusammenarbeit mit lokalen Betrieben und Künstlern wird seine Vision umgesetzt. Die dazugehörige Modekollektion wurde beispielsweise nach seinen Vorstellungen in Kooperation mit dem Salzburger Atelier Zauberhaft realisiert. Der Musikzusammenschnitt stammt vom Salzburger Musiker und Produzenten Arno Briggman. Die aufwändigen Visuals für die riesigen LED-Leinwände wurden mit dem Traunsteiner Visualdesigner Alfred Loch kreiert. Alles „Made in Europe“. In Mario Krankls Kreativwelt ist SALZBURG DIE HAUPTSTADT. Die Inspirationsquellen dieser Stadt sind mit den Salzburger Festspielen und Theater- und Tanzproduktionen so unerschöpflich wie in einer großen Metropole. Das Ergebnis – eine gigantische Multimedia-Show – hat auch in Salzburgs mega-innovativer Partnerstadt Shanghai große Begeisterung ausgelöst.

Mario Krankl sieht seine globale Präsenz nicht als reinen Einzelerfolg, sondern als Teamarbeit und CHANCE für eine ganze Branche: „Wir müssen mit Qualität überzeugen. Nur so wird der Beruf des Friseurs in der Öffentlichkeit wahrgenommen als das, was er ist: Der Friseur ist ein Beruf mit echter ZUKUNFT – nicht bloß am Papier. Es ist eine Alternative für die, die einen Modeberuf erlernen wollen und sich nicht als Make-up-Artist und Designer mit härtester Konkurrenz und schwierigen Karriere-chancen auseinandersetzen wollen“.

Ein Artikel von Doris Thallinger

108 total views, 1 views today

Alle Beiträge aus Mode & Schönheit


Facebook Icon