beitrag_doris-marion

Doris Thallinger zurück als Chefredakteurin des Magazinrings Die Salzburgerin

Nach einem Jahr Pause übernimmt Doris Thallinger wieder ihre Position als Chefredakteurin des Magazinrings Die Salzburgerin sowie der Regionalmagazine für das Bundesland Salzburg, der Magazine Die Bayerin für Südostoberbayern und Die Münchnerin für Stadt und Umland Münchens.

Gemeinsam mit Redaktionsleiterin Marion Flach zeichnet sie ab Jänner 2017 für die redaktionellen Inhalte und die Weiterentwicklung des Magazinrings verantwortlich. 2016 erzielte Die Salzburgerin die besten Leserzahlen und Reichweite ihrer Geschichte. Lt. der jährlichen CAWI Print Studie vom GfK Institut Austria 2016 erreicht alleine Die Salzburgerin (Verteilungsgebiet Bayern und Leserzahlen der Regionalmagazine NICHT mit eingerechnet) beachtliche 183.000 Leser pro Ausgabe*.

Im vergangenen Jahr schloss der Magazinring der Kaindl-Hönig Media GmbH die Achse bis München: Mit den Magazinen „Die Münchnerin“, „Die Bayerin für Südostoberbayern“, „Die Flachgauerin“, „Die Tennengauerin“, „Die Pinzgauerin“, „Die Lungauerin“, „Die Pongauerin“ und natürlich „Die Salzburgerin“ ist das Gebiet flächendeckend abgedeckt; der Magazinring erreicht damit 284.000 Stück Gesamtauflage.**

*Quelle: CAWI Print 2016, durchgeführt von Gfk-Austria, Erhebungszeitraum März-Juni 2016, Reichweite/Leserzahl der Salzburgerin in Leser pro Ausgabe (LPA) österreichweit, in der Altersgruppe 14-69 Jahre; Die angegebenen Werte verstehen sich ohne Berücksichtigung des Verbreitungsgebietes der Salzburgerin in Bayern!
**Jeder Gau und die Bayerin (gemeinsame Gesamtauflage 194.000 Stück) haben unterschiedliche Erscheinungstermine und Intervalle (1-2 x pro Jahr). DIE SALZBURGERIN (Auflage 40.000 Stück) und DIE MÜNCHNERIN (Auflage 50.000 Stück) haben andere Intervalle und Erscheinungstermine, und werden nach Kundenwunsch dazu kombiniert.

411 total views, 2 views today

Alle Beiträge aus Aktuelles


Facebook Icon