stimmen_der_region_lungau

Comeback der Bierkultur im Lungau

Comeback der Bierkultur im Lungau
 Ein Artikel von Andrea Kocher

muehltaler_brauer„Das Bierbrauen wurde ja im Lungau erfunden, wie so vieles andere auch“, scherzt Christian Mauser (22). Den Gastwirtsohn aus Mauterndorf hat sein Interesse für Bier – das erlesene Lebensmittel, nicht der Kummertröster – zur Wiederbelebung der Traditionsbiermarke „Mühltaler“ geführt. Das Lungauer Bier wird wieder gebraut, und das genau ein Jahrhundert nachdem Christians Urgroßvater, Braumeister Vitus Mauser, 1916 die Sudanlagen im heutigen Gasthof Mauser-Mühltaler zudrehte. Das Bier anno 2016 ist bereits ein erfolgreicher Schritt. Und der weitere Plan ist, bis 2018 eine neue Mühltaler Brauerei zu errichten. Bis es soweit ist, wird auf der eigenen mobilen Kleinstanlage sowie in zwei Partner-Brauereien gebraut.

muehltaler_edelmaerzenEigentlich ist „Mühltaler Brauerei“ ein FH-Projekt von drei berufsbegleitend Studierenden. Das Fach „KMU-Management & Entrepreneurship“ haben die Studienkollegen und nun OG-Partner Christian Mauser, David Tscholl und Dieter Vierbach somit vorab aus der Theorie geholt. Mit Unterstützung von Braumeister Sebastian Essl als externen Partner und durch die Nutzung eines Expertennetzwerkes wurden sie von der Praxis regelrecht vorangetrieben. Im letzten Herbst startete das Quartett mit den ersten Brauversuchen, das erste Edelmärzen konnten sie im Frühjahr ausschenken. Anfang November wird das erste Spezialbier, ein Edelbock mit Kunstetikett, in limitierter Auflage auf den Markt kommen.

Alles hat ohnehin eine tiefere Bewandtnis. „Der Lungau hatte einst eine ausgeprägte Bierkultur. Wir möchten dem Qualitätslebensmittel nun seine Identität zurückgeben“, so Christian Mauser. Ins Mühltaler kommt reines Wasser und erstklassiger Aromahopfen. Hinterm Haus wächst schon der Lungauer Stangenhopfen und am Feld die eigene Braugerste. Alles für das Naturprodukt, für die Region.

826 total views, 1 views today

Alle Beiträge aus Kulinarik & Genuss


Facebook Icon