Beziehung aufwärmen?

kolumne andrea hammerer

So, Sie haben sich vor Monaten verabschiedet und Ihr Singleleben nur kurz genossen, doch dann war er/sie wieder in Ihrem Kopf, der/die Ex. Man läuft sich über den Weg, verklärt die Erinnerung und hat sich für niemanden so richtig erwärmen können – also zurück in die vertrauten Arme? Nein! Das wird eine Enttäuschung, die die letzte noch bei weitem übertrifft. Es gibt nur eine Chance für eine erfolgreiche Reunion: Wenn der Trennungsgrund von beiden Beteiligten verstanden, verarbeitet UND beseitigt werden konnte. Schwüre, sich bessern zu wollen, können Sie getrost vergessen, das hatten wir alles schon. Die grundlegende Veränderung des unüberwindbaren Problems von damals würde bedeuten, dass man sich wirklich in einen anderen, gereiften, wenn auch vertrauten Menschen neu verliebt. Wenn einer von beiden meint: Nimm mich wie ich bin, ich habe nichts falsch gemacht, dann Finger weg für immer. Erinnern Sie sich daran, warum Sie gegangen sind, obwohl Sie ihn geliebt haben, das hatte einen handfesten Grund. Besteht der noch, dann übernehmen Sie sich, wenn Sie glauben, der Trennungsschmerz hätte Sie härter im Nehmen gemacht und diesmal würden Sie es ertragen und wegschauen können. Sie kommen drüber weg, Sie sind schon so weit weg, am besten vergisst man in den zärtlichen Armen eines ganz anderen Menschen. Und nicht in den Armen einer Kopie des/der Verflossenen, schon gar nicht in den Armen des Originals, das Ihnen Schmerz zugefügt hat. Denn das bleibt das Original, das genau das wiederholen wird, weshalb es nicht funktioniert hat.

Infos unter: Tel. +43 (0) 650 / 65 50 600 bzw. www.hammerer-praxis.at

108 total views, 2 views today

Alle Beiträge aus Kolumne Andrea Hammerer


Facebook IconInstagram