stimme_lungau

Am Ostermontag „auf Aufriss“

Ein Artikel von Andrea Kocher, Redaktion Lungau

Der Bewegung nach den üppigen Mahlzeiten an den Feiertagen wegen, sagen die einen. Damit das ganze Dorf wieder einmal zusammenkommt, sagen die anderen. Das „Gonesrennen“ in Wölting ist eine seltene, und wohl auch ein wenig seltsame Tradition, die nur noch in dem 220-Seelen-Ort bei Tamsweg gelebt wird. Was es auch war, ein bewegungsreiches Gesellschaftsspiel für Erwachsene ist es definitiv. Und deshalb feiert am Ostermontag die gesamte Dorfgemeinschaft ihr „Gones rena“.

„Gones, Gones, kikeriki, es letzte Paard’l her fi mi!“ So lautet der Angriffsruf des „Gänserich“. In Lauerposition führt er die Zweierreihe an, in der Mädchen und Burschen paarweise stehen. Das letzte Paar sollte dann bereit sein: Rennt der Gones nämlich los, werden die Männer zu Konkurrenten. Der Bursche muss sein Mädchen verteidigen, der Gones will es erobern. Der Schnellere, Wendigere und Unempfindlichere (für den Einsatz von Ellenbogen) wird es schaffen. Und wie das Fangspiel endet, darauf kann die Angebetete immerhin auch Einfluss nehmen.

Aus dem heraus ergibt sich doch die Annahme, dass das Gonesrennen eher im menschlichen Balzverhalten seinen Ursprung hat. Haben die jungen Burschen die Chance ergriffen, das Herz ihres bereits vergebenen Mädchens auf diese Weise doch noch für sich zu gewinnen? Der vor kurzem neu gewählte Kameradschaftsführer Georg Eberharth bestätigt dies: „Heute gibt es Parship, Facebook und wie diese Plattformen alle heißen, um sich kennenzulernen. Damals gab es keine Alternativen, die Leute sind noch direkt zusammengekommen.“

Keine Sorge, zwangsliiert wurde aufgrund des Gonesrennens trotzdem niemand. Bliebe nur noch zu klären, weshalb ausgerechnet ein Gänserich den Paaren nachjagt? „Ansätze gibt es hier sicher mehrere, eine definitive These aber nicht“, meint der Kameradschaftsführer. Tja, das Gonesrennen, wahrhaft ein seltener, seltsamer Brauch. Aber sehenswert. Kikeriki!

428 total views, 1 views today

Alle Beiträge aus Gesellschaft & Kultur


Facebook Icon